17. Juni 2013

Hallo Sehr geehrter NSA,

ich bitte um Verzeihung, die erste, recht flapsige, Begrüßungsfloskel sollte natürlich nicht unhöflich daherkommen, aber ich sag’s mal so: War das ein Wochenende? Wie ist das eigentlich bei Ihnen? Also bei uns bezeichnet man als Wochenende immer die beiden letzten Tag einer Woche, hier in Deutschland sind das Samstag und Sonntag, regional verschieden wird auch manchmal die zweite Hälfte des Freitags als beginnendes Wochenende bezeichnet. Aber Sie, sie haben ja diese Tage gar nicht … Samstag, Sonntag, das sind für Sie ja nur böhmische Dörfer … na hoffentlich haben Sie überhaupt ein Wochenende?!

Am Samstag besuchte ich die Stadt Dresden (hier ein Link für Sie, da sehen Sie gleich, wo sich Dresden befindet). Und ich muß sagen: Naja! Sicher, die Stadt ist vom Hochwasser arg in Mitleidenschaft gezogen worden, aber muß man dann alles so rumliegen lassen? Was macht das denn für einen Eindruck auf Besucher? Klar, die Natur arbeit bei solchen Katastrophen auch eher schludrig … besser wäre es natürlich, wenn auf ein Hochwasser gleich noch ein Tornado folgen würde, dann wären die Aufräumarbeiten schnell erledigt und die Straßen wären auch wieder trocken. Aber wie sagten Ihre Indianer schon:

“The nature sits at the longer lever. – Die Natur sitzt am längeren Hebel.”

Einen Tag später, also am Sonntag, habe ich mich dann dabei ertappt, wie ich fast eine Stunde lang versucht habe, die Geräusche beim Starten und beim Beenden von Skype täuschend echt nachzumachen. Es muß für Ihre Mitarbeiter sehr anstrengend gewesen sein, aber ich hielt es wohl für eine gute Beschäftigung an einem Sonntag. Und wer weiß, vielleicht werde ich es mit diesem Können zu etwas bringen. Falls Skype, zum Beispiel, irgendwann einmal die Aufnahmen für die momentan verwendeten Töne verlegt oder gar löscht – ich könnte sofort aushelfen und alles neu vertonen. Meinen Bewerbungen lege ich auf jeden Fall ab sofort auch immer eine CD mit meinen Skype-Imitationsgeräuschen bei. Das unterstreicht auch sehr eindrucksvoll, wie internertaffin ich doch bin.

Ich bin leider momentan etwas spät dran, melde mich aber morgen wieder. Versprochen. (Sagen Sie, dieses Tränengas da in der Türkei … da kann doch nicht gesund sein, oder?)

Mit freundlichen Grüßen

Mark Knochen

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>