Bewerbung als inoffizieller Mitarbeiter

vs_anzeigeich bewerbe mich bei Ihnen um eine Stelle als inoffizieller Mitarbeiter. Sie finden meine Bewerbungsunterlagen am Dienstag, den 24.12.2014 von 09.32 – 09.35 Uhr unter der Parkbank neben dem McDonalds-Restaurant auf dem zweiten Rastplatz auf der A9 Richtung Berlin, ausgehend von der Ausfahrt Dessau. Kommen Sie allein und schalten Sie keine Polizei ein.

Die richtige Reihenfolge der Bewerbungsunterlagen erkennen Sie an den kleinen Ziffern rechts unten auf den einzelnen Blättern, falls Sie diese in Leserichtung vor sich halten. Wenn Sie meinen Anweisungen folgen, findet Ihr Mitarbeiter am nächsten Tag in der linken Jackentasche einen neuen Hinweis und gleichzeitig eine Arbeitsprobe meines Könnens. Weiteres Interesse an meiner Arbeitskraft vorrausgesetzt, werde ich in der ersten Januarwoche unerkannt diverse Fahrzeuge ihrer Behörde entsprechend kennzeichnen und zwei Mitarbeiter aus der Buchhaltung Ihres Hauses nachts unbemerkt mit dem Emblem des Verfassungschutzes tätowieren.

Über diesen Zeitraum erhalten alle ihre Mitarbeiter sämtliche Aufzeichnungen der Gespräche von Bürgern aus dem öffentlichen Nahverkehr – mit einer entsprechenden (und die Person belastendenden) Interpretation meinerseits – als Podcast auf ihre Smartphones. Fragen Sie nicht nach Einzelheiten, Sie werden eine Mitteilung erhalten, wenn diese Aufnahmen verfügbar sind. Ich bin durchaus in der Lage JEDE Äußerung einer zivilen Person so auszulegen, dass ein Zugriff oder eine Elimierung des Ziels ohne Zweifel notwendig wird und ohne Rückfragen veranlasst werden kann.

Politische Lager sind mir bei der Ausführung meiner Arbeit gleich – es geht mir in der Hauptsache um die Nähe zu Menschen und um das Erledigen von Aufträgen, die ich mir auch gerne selber zuweisen kann. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

Viele Grüße

Mark Knochen

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>