Schlagworte: fcse

24. Juni 2013

Sehr geehrter NSA und huhu!, kuckuck GCHQ,

nun liegt schon wieder ein ereignisreiches Wochenende hinter uns allen und für viele von uns hat ein weiterer Arbeitstag begonnen. Die Medien sind voller Empörung über die aufgedeckten Spionageprogramme in den USA und Großbritannien, aber ich sehe das eher von der praktischen Seite. So reicht es nämlich aus, weiterhin nur an Sie zu schreiben, die Briten werden sich die Berichte auf dem Weg zu Ihnen schon von irgendeinem Kabel abzweigen. Und grundsätzlich gilt für mich: wer sein Abhörsystem “Tempora” nennt, also nach dem Gott der Taschentücher, der kann kein schlechter Geheimdienst sein. Weiterlesen